Überspringen zu Hauptinhalt
Projekt Unternehmensgründung – Präsentationstraining Für Werdauer Gymnasiasten

Projekt Unternehmensgründung – Präsentationstraining für Werdauer Gymnasiasten

Präsentationstraining inklusive: Eine intensive Woche erlebten die Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Werdau. In der ersten Woche der Herbstferien wurden sie zu Unternehmensgründern mit der Unterstützung zahlreicher Partner. Auch CR Seminare war erneut dabei – Ziel war ein Präsentationstraining, damit die Schüler am Ende der Woche ihr Projekt professionell vorstellen konnten. 

Präsentationstraining - Kontakt zu uns!

Präsentationstraining – wie präsentiere ich besser und effektvoll? Wie steigere ich meine Wirkung. Impulse gibts bei CR Seminare.

Präsentationstraining für ein besonderes Vorhaben

Wenn Schüler ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, braucht es nicht nur Ideen sondern auch Know How. Am Werdauer Alexander von Humboldt  Gymnasium nutzen Jugendliche aller zwei Jahre die Möglichkeit an einem Ferienprojekt teilzunehmen, in dem es darum geht, Einblicke in die Wirtschaft zu erhalten. Die Fachlehrerin für GRW Andrea Falk und ihre Kollegin Eva Schönfelder initiierten vor einigen Jahren gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Jan Löffler (CDU) dieses Projekt. Sie suchten sich Partner aus der Wirtschaft, Politik und Finanzwesen, die sie dabei unterstützen. U. a. mit dabei sind die IHK Chemnitz, die Sparkasse Zwickau, die Agentur für Arbeit Zwickau, die Stadt Werdau, die Gebäude und Grundstücksverwaltung Werdau, die Westsächsische Hochschule Zwickau, freie Dozenten und CR Seminare.

Das vermittelte Wissensspektrum ist weitreichend. Standortsuche, Businessplan, Finanzierung, Marketing, Bedarfsanalyse u. v. m. Am Ende des Projektes steht dessen Präsentation. Die Projektteilnehmer müssen ihre Idee vor einer Jury im Ratssaal des Werdauer Rathauses präsentieren.

Für diesen Zweck trat Trainer Carsten Riedel in das Projekt ein. Am 2. Projekttag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit in einem dreistündigen Workshop im Hörsaal 3 der Westsächsischen Hochschule auf dem Campus Scheffelberg vielfältige Präsentationstechniken zu erlernen.

Wie präsentiere ich am Flipchart und an der Metaplanwand? Wie setze ich Powerpoint/Keynote so ein, dass meine Zuhörer am Ball bleiben? Welche Auswirkung hat die Körpersprache auf meinen Vortrag? Welche Medien setze ich wann ein?

[vcex_image_grid grid_style=”masonry” img_size=”full” image_ids=”373,374,375,376″]

Präsentationstraining mit Carsten Riedel – Der Ausweg aus der Perfektion

Durch meine Trainerausbildung bei ABB Seminare in Pößneck habe ich verinnerlicht, dass es eben die Imperfektion ist, die einen Anker bei den Zuhörern schafft. Deshalb setze ich auf den Einsatz von Flipchart und Metaplanwand. Powerpoint / Keynote sollten nach meiner persönlichen Überzeugung sehr dosiert eingesetzt werden, da sich sonst eine gewisse Schläfrigkeit bei den Zuhörern einstellt. In meinem Lehrvortrag stellte ich den Schülern ein interessantes Modell zum Aufbau von Präsentationen vor und gab ihnen Planungshilfen an die Hand.

Am vorletzten Tag des Projektes setzten die Schüler ihre Ideen in die Tat um. An diesem Tag waren noch einmal alle Trainer und Dozenten vor Ort, um Hilfestellung zu geben. Auch ich zog von Raum zu Raum und half hier und da bei der Präsentationserstellung.

Präsentationstraining – der Stolz des Trainers

Am Freitag konnten wir alle die Früchte unserer Arbeit genießen. Ich war in der Tat geplättet, wie gut die Teilnehmer meinen Input umgesetzt hatten und mit welchem Spaß und welcher Freude die Impulse umgesetzt wurden und zu tollen Ergebnissen führten. Am Ende gewann knapp ein Team, das auch zu meinen Favoriten zählte. Es hat mich sehr gefreut, Teil des Projektes zu sein und ich freue mich auf die nächste Auflage.

Bildnachweis: Titelfoto Thomas Michel

An den Anfang scrollen